Logo des SV Wietmarschen

Vereinssteckbrief

des Sportverein Wietmarschen 1929 e.V.

Gründungsjahr

1929



Vereinsfarben

Grün-Weiß



Mitglieder

1700 (Stand 2014)



Abteilungen

Fußball, Volleyball, Judo, Tennis, Tischtennis, Badminton, Skat, Gymnastik, Turnen, Laufgruppe, Nordic Walking, Boule, Kindertanzen



Sportanlage

Peters-Park



Anschrift

Füchtenfelder Straße 6

49835 Wietmarschen

Tel. 05925 - 471

Fax 05925 - 9984151 

Was macht unseren Verein besonders?

Mit mehr als 1700 Mitgliedern gehört der SV Wietmarschen zu den größten Sportvereinen im Landkreis Grafschaft Bentheim. Durch seine familären Strukturen, die hervorragende Jugendarbeit und ein harmonisches Miteinander hat der Verein vor allem in den letzten Jahren viele positive Schlagzeilen geschrieben.


Die Aushängeschilder unserers Vereins sind die Abteilungen Fußball und Volleyball. Unsere 1. Herrenmannschaft tritt derzeit in der Fußball-Kreisliga an und zählt dort zum erweiterten Favoritenkreis. Unsere Volleyball-Damen haben es geschafft, sich in den letzten Jahren in den obersten Ligen zu etablieren und sorgen an den Spieltagen für reichlich Furore. Neben den zwei Zugpferden bietet der Sportverein noch Judo, Tennis, Tischtennis, Badminton, Gymnastik, Turnen, Nordic Walking, Radfahren, Skat und Laufen an.


Was diesen Verein so speziell und gleichzeitig erfolgreich macht? Unsere qualifizierten Jugendtrainer vermitteln nicht nur sportliches Wissen, sondern legen in erster Linie Wert auf Spaß am Sport. Der SV Wietmarschen steht für eine gesunde Portion Ehrgeiz und Freude an der Bewegung. Wer sich am Wochenende auf dem Sportplatz an der Füchtenfelder Strasse oder in der Sporthalleumschaut wird feststellen, dass der SV Wietmarschen nicht nur ein Sportverein ist, sondern zugleich auch eine große Familie.

Du hast Interesse, Teil dieser grün-weißen Familie zu werden oder möchtest den Verein durch eine passive Mitgliedschaft finanziell unterstützen? Dann verschwende keine Zeit und sicher dir deinen Antrag.

Du möchtest Teil der Grün-Weißen Familie werden?